Sonntag, Februar 14, 2010

[d-pa] returns

Irgendwann landet man ja wieder. Auf dem Boden der Tatsachen. Der "Urlaub" ist zuende, am Montag beginnt wieder die Uni.
Beim Trip nach Kanada hat man einiges erlebt, sicherlich ist das Land aber noch schöner im Herbst, wenn das monotone Weiß des Winters den vielen Farben der Natur gewichen ist. Geklappt hat soweit alles, das Auto hat seinen Dienst getan, Air Canada auch. Wobei die Airline ja schon so ein Fall für sich ist. Koffer beschädigt, auf dem Hinflug gibt es für meine Reihe 62 nur noch eine Sorte Essen weil der Rest nicht mehr da ist, der in der Buchung angepriesene Snack erweist sich als 12,7g schwere Chipstüte, auf dem Rückflug wird aus einem proklamierten Frühstück ein Muffin. Hinzu kommt auf beiden Flügen ca. 35 Min. Verspätung. Hmpf.
Doch ich verliere mich wieder im Detail. Die kanadischen Städte können aufgrund ihres Alters keine wirklich historischen Gebäude wie europäische Städte bieten. Dagegen präsentiert man sich nordamerikanisch, alles ist entspannter und größer. Eine gewisse Umstellung von anderen Urlaubstrips ist als von Nöten, hier gibt es eben anderes zu sehen. Zum Beispiel in der Region Québec, in der fast ausschließlich Französisch gesprochen wird. Hinzu kommt der Hype um die Olympischen Spiele in Vancouver, der das gesamte Land durchströmt. Support our athletes. Go, Canada!
Schön war es in jedem Fall, Nora wieder zu sehen und auch das Leben ihrer ausgeflippten WG-Mitbewohner mitzubekommen. Jeder davon für sich ein Unikat.
Ich bin jedenfalls wieder zurück und die Bilder finden sich an bekannter Stelle.

Kommentare:

  1. Gott sei dank!

    Hatte dich schon soooo sehr vermisst :)

    Dein Herzilein :)

    AntwortenLöschen
  2. Schön zu hören das es dich gefreut hat mich zu Besuchen, hab mich wirklich gefreut das ihr da wart und meine WG ist einfach eine Sache für sich, aber ich hab sie doch alle Lieb mit all ihren Macken usw. . Naja dier noch viel Erfolg beim kommenden Semster und bis demnächst LG Nora

    AntwortenLöschen

 
© [d-pa] 2006-2013