Donnerstag, Januar 12, 2012

Quasthoff tritt ab

Eine kleine Randnotiz scheint es zu sein: Thomas Quasthoff beendet seine Karriere. Dabei hatte ich ihn erst vor einigen Monaten für mich entdeckt. Schade drum. Ist er doch auch ein Bariton. Wenn auch ein Bass. Kollege Contrapunctus, der in Sachen Musik bekanntlich vom Fach ist, wird hier sicher näher ausführen können.

Auch wenn es nun nicht Schuberts Winterreise ist, so möchte ich an dieser Stelle "Short People" einbetten, das mir wirklich gut gefällt - und was in Anbetracht aller Umstände auch eine gewisse Selbstironie in sich trägt:



Warum der gute Quasthoff seine Karriere beendet, weiß man wohl nicht. "Gesundheitliche Gründe". Wünschen wir ihm also das Beste.

Kommentare:

  1. In der Tat eine traurige Nachricht. Aber was die Nachricht nicht ganz so schlimm erscheinen lässt: er wird weiter unterrichten :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, allerdings werde ich wohl -aus nicht an die Öffentlichkeit gehörenden Gründen- nie einen Meisterkurs bei ihm besuchen können.

      Löschen
  2. Papperlapapp :)
    Singen kann irgendwie jeder und ein paar Gesangsstunden (verpackt als Stimmtraining) seien jedem (angehenden) Lehrer empfohlen. Habe ich auch fest auf meiner to-do-Liste.
    Und an solchen Meisterkursen kann man auch "passiv" teilnehmen. Sprich man zahlt Eintritt, daref zuhören, zuschauen und eine Menge Infos mitnehmen. Bringt auch was.

    AntwortenLöschen

 
© [d-pa] 2006-2013