Sonntag, Januar 18, 2009

Frage der Woche

Wie wird eine Jeans geglättet, wenn dem Pflegeetikett zufolge Bügeln nicht erlaubt ist?


Feministinnen und Emanzen, plaudert mal aus dem Nähkästchen!

Kommentare:

  1. Möglichkeit 1: Gar nicht, also nicht bügln und auf dem Bügel trocknen lassen
    Möglichkeit 2: versuchen, bei niedriger Temperatur "links" zu bügeln (also die Jeans "umkrempeln")
    Möglichkeit 3: indirekt mit Hilfe einem aufgelegtem Handtuch bügeln
    Alle Angaben ohne Gewähr... Bei Schäden keine Haftung...

    AntwortenLöschen
  2. Also wenn man die nicht bügeln darf, dann muss sie ja so aus ziemlich viel plaste bestehen. oder du hast wieder eine Todschicke Hose gekauft für hunderte von Euros, ähm entschuldigung, Pfund, und die is einfach für so alleinstehende junge Männer gedacht, die das nicht können und deshalb büglet sie sich selbst.
    Karsten: Feministin oder Emanze???

    AntwortenLöschen
  3. Nun, um genau zu sein waren es 2 todschicke Hosen und das vergleichsweise zum "Schnäppchenpreis". ;-)
    Noch dazu gabs ein Paar coole braune Lederschuhe!

    Aber ich glaube auf der Hose fehlt einfach nur der Hinweis "Achtung: Zur Reinigung und Pflege wird zwingend und in jedem Fall ein weiblicher Lebenspartner benötigt!"

    Nun, an die 3 Lösungsmöglichkeiten habe ich auch schon gedacht, aber Möglichkeit 1 löst das Problem nicht (sind nämlich leicht verknittert), Möglichkeit 3 ist ein wenig fraglich, da ich ja dann die Hose rein theoretisch auch mit niedriger Temperatur bügeln könnte (wodurch aber die Falten nicht rausgehen). Möglichkeit 2 habe ich schon probiert, aber mich nicht wirklich getraut, die Temperatur am Bügeleisen hochzudrehen. Wobei die Hose aber zu 100% aus Baumwolle ist...dann kann man die doch ultraheiß Bügeln! Oo

    Da werd' ich wohl mal bei der Parentalgeneration anfragen. *Schulter zuck*

    AntwortenLöschen

 
© [d-pa] 2006-2013