Freitag, November 30, 2012

Endlich mal wieder ausschlafen!

Heute früh gönnte ich mir den Schlaf der Gerechten. Egal was war, ich schlief weiter. So kam es dann auch, dass ich um 8:10 Uhr aufwachte und voller Entsetzen feststellen musste, dass mein Unterricht bereits seit 30 Minuten läuft. Da ich mich nicht erinnern kann, dass der Wecker klingelte, ich diesen aber vorm Schlafen extra noch einmal kontrolliert hatte, vermute ich, dass das feine Gerät verschlafen hat und in Folge dessen ich. Notiz an mich: Gerät nachher nochmal prüfen!

Also nichts wie raus aus den Federn und nach einem Schnellprogramm saß ich -tatsächlich- binnen 5 Minuten im Auto und war auf dem Weg zur Schule. Natürlich waren wieder Senioren und sonstige Schnarchnasen vor mir, die im Straßenverkehr wohl weder ein Ziel noch Zeitdruck haben und somit, wohl auf der Suche nach sich selbst, durch die Straßen schleichen.
In der Schule angekommen begann die Parkplatzsuche, die ich zum Pausenbeginn abgeschlossen hatte. Dann, möglichst unauffällig, ins Lehrerzimmer rein und auf Besonderheiten achten. Doch da war nichts. Sehr gut.
In der Pause schnell noch zur Oberstufenklasse laufen, die ich gerade hätte haben sollen. Die fragten natürlich, wo ich denn gewesen sei, hatten sich, als ich nicht auftauchte, aber -aus der Sicht eines Schülers sowie eines Zuspätkommenden- absolut richtig verhalten: Sie haben die Klappe gehalten und sich selbst beschäftigt. Wohl nicht mit dem Fach, aber das wäre wohl zu viel verlangt. Somit habe ich die Stunde verschlafen und so wirklich bemerkt wurde es gar nicht. Da stellt sich die Frage, inwieweit man das noch auf die Spitze treiben kann!
Aber ich hoffe einfach, dass das nie wieder vorkommt. Für die Schüler überlege ich mir jetzt noch eine kleine Entschädigung - denn die mussten ja früher aufstehen.

Kommentare:

  1. Du hättest den Klassenbucheintrag fälschen können... aber das hast du sicher nur nicht erwähnt ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe wahrheitsgemäß "Freiarbeit" vermerkt. :p

    AntwortenLöschen

 
© [d-pa] 2006-2013